Landesjugendschützenkönig & Landesjugendprinzessin 2018 / 2019

„Wie auch die letzten 5 Jahre konnte die Schützenkette des Landesjugendschützenkönigs der Thüringer Schützenbundes wiederum von Nachwuchsschützen der Schützengesellschaft Barchfeld / Werra 1886 e.V. gewonnen werden. Insgesamt stellten die Barchfelder mit 10 Nachwuchsschützen fast die Hälfte des Startfeldes.
Nach Fabian Schmidt ( 3 maliger Landesjugendschützenkönig ), Annalena Kerber und Jonas Trautmann ) trägt sie nun Eve Alexander Busch. Der 15jährige setzt mit einen Teiler von 141 ( eine 10,4 ) den besten Schuss an diesem Tag uns sicherte sich die Schützenkette nebst Königswürde. Seine Vereinskameradin Anna Schneider wurde zum wiederholten Male Zweite in der „Königsklasse“, bei der Jugend und Junioren an den Start gehen können. Ihr Schuss war knapp 0,3 mm schlechter platziert.
Aber auch in der „Prinzenklasse“, das sind die Schüler, bleibt nun bereits zum 7. Mal in Folge in Barchfelder Hand. Die jüngste Sportschützin der Schützengesellschaft Sophie Vesper wurde neue Landesjugendprinzessin. Mit ihrem Teiler von 78 ( eine 10,6 ) lag sie nur 0,78 mm außerhalb des Zentrum der Luftgewehrscheibe. Damit hätte sie sogar die „Königsklasse“ gewonnen. Platz 2 und 3 gingen an Leni Colleen Jäger aus Suhl und Maria Anabel Carl aus Erfurt.
Als nun amtierender Landesjugendschützenkönig wird Eve Alexander Busch , wie seine Vorgänger auch, den Thüringer Schützenbund beim Bundes(jugend)königsschießen vertreten. Dieses findet in diesem Jahr im Rahmen des 61. Deutschen Schützentages Ende April in Wernigerode im Harz statt. Hierzu wünschen ihm alle Vereinsmitglieder maximale erfolge, auch die Königswürde vom Deutschen Schützenbund zu erlangen. Er wird von einer kleinen Abordnung des Vereins und seinen Eltern begleitet und dort unterstützt.
Anfang März findet des Landeskönigsschießen für die Erwachsenen in Suhl statt. Auch hier werden es sich einige Barchfelder Sportschützen nicht nehmen lassen an den Start zu gehen, gilt es doch den Erfolg von Sven Vesper, der vor 3 Jahren Landesschützenkönig war, zu wiederholen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.